wieder wach? Und das zeigte sich jetzt nach/ bei der ersten Nacht. Ich bin Mutter einer fast 5 Jährigen, die immer mit bei uns im Bett schläft. Meine Hebamme die 3 Kinder hat übrigens auch nicht. Aber tatsächlich ist es manchmal so, dass der Einschlafprozess eines Kindes gestört ist. verstehen das noch gar nicht. Also heißt es, das Kind bereits im wachen Zustand in sein Bettchen zu legen, damit es seine Umgebung erfasst. Das war uns wichtig, um sie nicht zu traumatisieren. Es gibt Alleinerziehende, die Geld verdienen müssen, da sind schlaflose Nächte für ALLE ein Problem. Bei uns gibt es die besten Überlebenstricks für den täglichen Wahnsinn mit Baby und Kleinkind(ern). Die Gegenreaktion dazu ist es, den eigenen „Egoismus“ – wie er so häufig gennant wird, komplett zu überwinden und sie Bedürfnisse des Kindes an erste Stele zu stellen. Das Thema wird nie aufhören, Eltern zu beschäftigen. Ich wünsche allen ein frohes Fest, Gruß Baba, Hier wird oben genannte Studie genauer betrachtet: http://blog.kinder-verstehen.de/schlaftrainings-sind-unbedenklich/, Bitte Kinder nie schreien lassen und immer begleiten. Wir alle brauchen Zuwendung und Zärtlichkeit und das nicht, weil wir uns daran gewöhnt hätten. Nun wird er in 2 Wochen 1 Jahr alt und ich denke mir, dass das ja so nicht weitergehen kann. Der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte warnt, dass eine spätere Bettgehzeit bei fast einem Viertel der Kinder ein Übergewicht im Jugendalter bewirkt. Einfach geil! Fast alle bevorzugen irgendwann einen Elternteil. Warum sonst kommt er immer verspätet und lässt uns das ganze Szenario ertragen? Außerdem muss frau betrachten, dass aus unterschiedlichsten Disziplinen unterschiedliche Standpunkte vertreten werden. Tippfehler bitte ihc zu entschuldigen, ich habe leider nur einen M.A. Du formulierst es genau richtig! Wenn es ihr schlecht geht, sie Schmerzen hat, oder einfach nur das Bedürfnis hat, darf sie jederzeit zu uns ins Bett und kuscheln. Natürlich wollen nicht alle Eltern so lange warten, aber ich habe mir vorgenommen, ihn wenn er einmal umgezogen ist nicht mehr zurück in unser Schlafzimmer zu holen, außer er ist krank und braucht aus unserer Sicht nicht nur Zuspruch sondern auch quasi Aufsicht. Die Erzieherinnen legen sich auch immer ins Zimmer während dem Mittagsschlaf und halten manchen Kindern die Hand, wenn sie es möchten! Deshalb an alle Mütter: entscheidet aus dem Bauch heraus und hört auf eure Herzen dann werdet ihr egal wir ihr es macht schon richtig machen. Anfangs ist das Familienbett wundervoll und auch sinnvoll, aber dann braucht jeder seien Ruhe) es wäre eher von mir egoistisch ihn jetzt bei mir zu behalten, nur weil es mir sehr sehr schwer viel, dass er in seinem Bett schläft. Hier wurde der Begriff „Heliokoptereltern“ erfunden. Am Ende lag ich eingeengt ohne Kissen da mit einem schnarchenden Mann und einem Propeller Baby (toller Ausdruck von einer Leserin vor mir ?) Aber das Weinen wird hier noch ignoriert, als ’nicht schlimm‘ abgestempelt. Und ich liebe meine Kinder über alles .Denn obwohl ich eine Mutter bin , habe ich einen Mann den ich liebe und auch gerne Zeit mit ihm verbringe ( er steht jetzt schon an zweiter Stelle da die kleine so viel bei Mama ist ) also möchte ich auch abends die Zeit mit meinem Mann genießen und mich entspannen und ganz bestimmt nicht nach 12 Jahren wenn die Kinder aus dem Elternbett ausziehen ??. Mein Baby schläft nicht gut: Was tun bei unruhigem Schlaf? Einerseits um mir das von der Seele zu schreiben, andererseits, da weder ich Sie alle, noch Sie mich kennen. Versuche ich auch immer ?? Babys, die bei solchen WIDERNATÜRLICHEN Behandlungen aufhören zu schreien, RESIGNIEREN… in dem Alter sind sie noch NICHT in der Lage, etwas zu lernen/zu erstehen bzw. Und hier ignoriert der wichtigste aller Menschen die Grundbedürfnisse des kindes. Das Feedback motiviert mich zu weiteren Erfahrungsberichten. Ihr Bett steht sogar bei uns im Schlafzimmer. Bevor sie möglicherweise ihren Kindern etwas antun würden, sollten sie eben lieber mit Hilfe eines Programms ihren Kindern das Schlafen antrainieren, damit danach alle wieder ausgeglichener sind. Dann hat sie noch kurz geweint und schlief dann ein. Wir fokussieren uns, wie auch die Soziologie weniger auf das Individuum, als mehr auf die Gesellschaft. Es passiert immer öfter wenn ich ihn abends frage wo er schlafen möchte das seine antwort lautet „in meinem bett“. Dort darf er dann eine halbe Stunde bleiben, wir muntern ihn auf und dann geht’s wieder ins Bett. Für jeden ein Kind. Nach 10 Tagen derselben Routine konnte ihn dann zum ersten Mal auch mein Mann ins Bett bringen, nach 1,5 Monaten meine Schwiegereltern und jetzt 2 Monate später geht er alleine Richtung Bett (ohne Gitterstäbe). Heute in der Kita und auch abends zuhause hat es innerhalb von 10 Minuten geklappt und vor allem war sie so entspannt!!! Auch Babys. Sie lag dann zwar noch 10- 20 Minuten (je nach ko Zustand ? Ich finde die negativen Kritiken hier wirklich egoistisch und verständnislos. Das ist Resignation, und nicht Verstehen. Vor allem für Kinder. an. Mit ihrer Lieblingspuppe wird sich jeden Abend unter die Bettdecke gekuschelt. Sie wachen während des REM-Schlafs auf. Sind unsere Eltern und wir alle Geistesgestörte, weil die Generation zuvor die Kinder in die eigenen Betten gelegt hat? Überlegen Sie also, nach welchem festen Ritual Ihr Kind … Es ist eine total altmodische und übeholte ansicht dass Kinder so früh wie möglich „selbständigkeit “ lernen sollen. Und sie brauchen es, dass diese erfüllt werden. Es gibt kein richtig oder falsch und es gibt niemanden das Recht die eine oder andere Vorgehensweise zu beurteiel oder gar zu verurteilen. Diese sogenannte Selbstregulationskompetenz hilft ihnen beim ein- beziehungsweise durchschlafen. Muss ein fremde Person so angegriffen werden? Leider hat meine Tochter schnell gemerkt wie der Hase läuft und schreit jetzt immer sofort drauflos, sobald ich das Zimmer verlasse, obwohl sie vorher schon tief und fest am schlafen war. Natürlich gaaanz sanft … man sitzt ja daneben, da ist das überhaupt nicht schlimm, denn wir singen einfach nur. Und die Eltern sind in der Regel extrem auf ihre eigenen Kinder fixiert. : Nach meinem Wissensstand wurde übrigens das „Ferbern“ für Eltern entwickeln, die völlig am Ende mit ihren Kräften sind. Nein! Sowas könnte ich niemals. 6.) Ich bin immer wieder fassungslos, wenn sich die Frauen „Mama“ nennen…, „liebevoll“ an den Betten ihrer Kinder sitzen, während sie sich ihre Seelchen aus ihren Leibern schreien. Die Kinder wachsen in der Überzeugung auf, dass sich die Welt nur um sie dreht und sie alles bekommen, was sie möchten. Klettert dauernd aus dem Bett mit allen möglichen Ausreden.. Mich bringt das zur Verzweiflung, ich tue alles was ich vorher auch gemacht habe – es ist immer dasselbe Ritual, das alle 3 einfordern,vorlesen, singen, kraulen, ( kinesologische Übungen)das lieben alle 3 sehr, aber aufeinmal stehe ich an Grenzen und das nervt mich sehr, es dauert regelmässig 1-2 Stunden, bis die Kleine schläft. Eine Bloggerin beeinflusst sicher nicht so viele Menschen wie echte und pädagogisch oder psychologisch ausgebildete Ratgeber Schreiber, die empfehlen, dies oder das oder das komplette Gegenteil zu tun. Kindergarten, Schule usw. Zeit für uns haben wir nicht viel. Manchmal singe ich ihr Lieblingslied, aber meist streiche ich ihr einfach etwas sanft über den Rücken. ich habe Euren Blog eben durch Zufall bei Pinterest gefunden :))). Mein Sohn schlief bereits gut alleine ein, aber seit drei Monaten (es begann auch mit zahnen und dadurch war er viel bei uns im Bett) können wir ihn nicht mehr in seinem Bett lassen. Darauf freue ich mich. Aber jetzt gerade freue ich mich über die zwei kleinen Schnarchnasen, die rechts und links von mir liegen und es – wie ungelogen absolut und ausnahmslos immer – lieben, mit Mama oder Papa ins große Bett zu steigen, Vorlese- und (jaaaaa, ganz verwerflich:) Kurzefilmchenprogramm zu starten und dann mit dem Gefühl der Sicherheit und Geborgenheit einzuschlafen. Warum glauben Eltern immer noch, dass Kinder IHREN WILLEN durchsetzten wollen, wenn sie schreien? Es ist immer besser mit jemandem zusammenzuarbeiten, der Erfahrung und das nötige Wissen hat. Auch beim Einschlafen selbst befinde ich mich in ihrer Nähe, gebe ihr Liebe und begleite sie in unserem persönlichen Ritual in den Schlaf. Das leben verändert sich und auch die Einschlafgewohnheiten eurer Kinder. viel erfolg. Ich selbst bin noch keine Mutter, habe aber diesen Artikel einer guten Bekannten empfohlen, da mir die Aussage „Jede Mutter muss gemeinsam mit ihrem Kind eigene Mittel und Wege zum Einschlafen erproben und finden“ (paraphrasiert) sehr gut gefällt. Wünsche dir ganz viel Erfolg, Liebe und Geduld in deiner eigenen Erziehung und bitte dich, niemanden zu verurteilen. Wenn sie Tagsüber wenigstens gut drauf wären…. Er kann sich schon sehr gut ausdrücken und sagt mir was er will: Mama soll sich neben ihn hinlegen. Doch schaut dass ihr das anders regeln könnt und nicht an eurem Kind „einspart“. Dies betrifft den kompletten Absatz „Wir Menschen sind Gewohnheitstiere….Willen durchsetzen.“ All das ist aus psychologischer und biologischer Hinsicht falsch. Gebt ihm sein Lieblingskuscheltier ins Bett. Denn das ist bei uns der ganze Trick, egal welches Kind zuerst ins Bett geht. Wie alt ist Dein Kind denn? Hallo,ich bin etwas verzweifelt und hoffe auf einen iTipp.Meine kleine,7monate alt,schläft nachts ca seit zwei Monaten auf meinem Arm,d.h ich im sitzen?Anfangs wusste ich das sie in einer Phase steckt…zwischenzeitlich ging es auch wieder,was aber nur ne Woche anhielt. Ich habe mich immer gegen die tollen Tips anderer Mütter gewehrt, die kleine doch mal schreien zu lassen, dann würde sie es schon lernen. Hier nehme ich mir etwas mehr Zeit für sie, doch meist ist sie so ausgepowert, dass sie in wenigen Minuten unbesorgt einschläft. Auch wir hatten lange Zeit Probleme was das einschlafen betraf und ich habe förmlich jede Mutter ausgequetscht um für uns die passende Lösung zu finden. Damit werden doch alle Mutterinstinkte ausgeschaltet und das Urvertrauen geschädigt :(. Ich habe sie in den ersten Monaten auch immer auf mir einschlafen lassen, habe sie viel getragen und wenn sie eingeschlafen war, in ihr Beistellbett gelegt. Am zweiten Abend war ich sehr aufgeregt, es dauerte 15 Minuten aber auch ohne weinen. In sportlich eleganter Kleidung zum Essen. Jetzt ist es umso wichtiger, dass du selbst ruhig bleibst und deinem Kind Sicherheit gibst. Sondern weil bei drei Kindern auch mal verpflichtetes Termine. Hallo Sara! Ich erzähle euch in diesem Beitrag von meinen Schritten, sodass auch eure Kinder entspannt in den Schlaf finden. Kenne aus meiner Therapeutieausbildung auch immer wieder Erwachsene, die sich im Rahmen einer Therapie mit dem eigenen Schreiengelassen worden sein auseinandersetzen. lachend und brabbelnd (sie ist nun 11 Monate alt) wieder auf und wir holen sie ins Elternbett und kuscheln ausgiebig. Re: Kind (1 Jahr) schläft sehr schlecht und nur noch im Elternbett - Hilfe! Freundliche Grüße Jenny R. Danke für das? 30 Minuten. So können beide Eltern ihrem Kind beim Einschlafen helfen. Denn die Erziehung und Liebe, die das Kind erfährt, zählt. Meine beiden großen können das auch. Ist sicher eine gute Strategie, das Weinen auszuhalten. Wenn alle mit der Situation zufrieden sind, ist das in Ordnung. Hallo Marie. Wir wissen nicht mehr weiter und so ist meine Antwort wenn jemand fragt, was wir am Ende vorhaben: -Überleben. In unserem Fall in vier Monaten wenn das Geschwisterchen kommt. Ich denke er braucht es noch, aber ich bin froh um die Erfahrung mit der Grossen, denn es ist tatsaechlich ein losloesungsprozess der sehr gut funtkioniert ohne das Kind schreien lassen zu muessen. Es war mir wichtig ihr zu zeigen, dass die Situation gar nicht so schlimm oder überaus extrem ist. Vielen Dank an die Anonymität im Internet…Die TE hat um eigene Erfahrungen bzw. In diesem Fall verstehe ich nicht, warum Sie überhaupt eine Kritik formulieren. Ich schlafe mit meinem Mann in einem Zimmer, aber nicht, weil das meine Schlafqualität verbessert. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. Bezugspersonen „kämpfen“. MEIN „Bauchgefühl“ schreit beim Thema Schreienlassen „NEIN“!!! Es braucht die ersten Lebensjahr Orientierungshilfe und Beistand, damit ein intaktes psychosoziales Wesen entstehen kann. nachdem ich gestern mal wieder (!!!) Ein Kind braucht Sicherheit, brauch Trost – immer! An den Tagen, an denen es ihr nicht gut geht, sie krank oder einfach nur liebensbedürftig ist, darf sie natürlich bei uns im schlafzimmer kuscheln und über Nacht bleiben. Ich selbst habe mittlerweile eine 4 Monate alte Tochter, welche ich über alles liebe. Eltern geraten an ihre Grenzen wenn Kinder nicht Durchschlafen. Ich finde ds super wie du das gemacht hast und danke für dein Bericht . Leider werden genau in diesen Phasen oft CIO von Dr. Ferber als letzte Aushilfe angewandt. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Haushalt oder irgendwas kochen nebenbei – völlig unmöglich. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert Inhalte und Werbung anzuzeigen. Ich möchte in keinem Fall als Ratgeberin fungieren, sondern habe hier lediglich meine eigene Erfahrung niedergeschrieben. abends anstehen. Ich bin das problem vor allem bezueglich der alltaeglichen konsequenz angegangen ..die umsetzung verlangte natuerlich viel geduld denn das kind muss erst mal begreifen, dass Mama es nun ernst meint und konsequent sein wird..bis dahin wird es uns noch einige male auf die probe stellen. Schon nach den ersten Wochen stellt sich aber ein gewisses Tag-Nacht-Schema ein. Sie ist sehr geräuschempfindlich und allein schon wenn wir mit unseren Bettdecken geraschelt haben, hatte sie das gestört. Aus diesem Grund bin ich sehr dankbar für den Artikel! B. Stillkissen, oder du legst sie hin und den Arm liegt um ihr Köpfchen?! Wenn ich mir jetzt vorstelle das unser Baby bald da ist und ich dann rechts und links zwei Kinder tragen , Wippen und in meinem Bett schlafen muss wie einige hier dringend raten werde ich ja verrückt . Ja, dis gilt auch für die Situation, dass das Kind eben nicht alleine schlafen möchte. Wir machten eine Geburtstraumalösung in der die Schwangerschaft (sehr unruhige Zeit), die traumatische Geburt und die Zeit auf der Intensiv behandelt wurde.